Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Linkliste Forenstatistik Zur Startseite Zum Portal

World of Movies » Film » TV » Stereotyp » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Stereotyp
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
033 033 ist männlich
Imperator


images/avatars/avatar-3662.jpg

Dabei seit: 30.04.2006
Beiträge: 23.334
Herkunft: Zillingdorf

Stereotyp Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wohnen wirklich alle Italiener noch bei Mamma und essen den ganzen Tag Pasta?
Sitzt halb Holland tatsächlich bekifft im Wohnwagen? In Holzschuhen?
Und schlafen die Spanier echt den halben Tag, also, nach dem Stierkampf...?

Wir alle haben Vorurteile – und das insbesondere über unsere europäischen Nachbarn! Doch was ist an diesen Stereotypen wirklich dran? Das muss jetzt endlich mal geklärt werden ... Die Filmemacher Lilly Engel und Philipp Fleischmann haben sich mit einem völlig neutralen Schweizer, dem Musiker und Moderator KNACKEBOUL, auf die Reise gemacht in die wilde Welt der Vorurteile … Nun sind sie zurück und haben mit STEREOTYP eine 10-teilige, außergewöhnliche Reihe im Gepäck: ein teils absurder, teils berührender, aber immer authentischer Trip durch Europa und durch unser aller Vorurteile.

Die 1. Folge ist ab dem 29. Mai bei ARTE zu sehen. Völkerverständigung einmal völlig anders …!


Inhalt:
Sind die Briten wirklich dauerbesoffene, rothaarige Fußball-Hooligans? Und die Griechen wirklich alles arbeitsscheue Ouzo-Trinker, die trotz Dauerkrise immer nur Sirtaki tanzen? Und warum beherrscht keiner der Frosch-essenden Franzosen irgendeine Fremdsprache? Europa ist voller Vorurteile. Aber ist manchmal etwas Wahres dran? Wer könnte das besser herausfinden als jemand Neutrales aus der Schweiz? KNACKEBOUL, einer der erfolgreichsten Schweizer Rapper und ein mediales Multitalent, macht sich auf in die wilde Welt der Vorurteile und entdeckt dabei Europa völlig neu.

In zehn Folgen, à 25 Minuten, erkundet er zehn verschiedene Länder und stößt auf Kurioses, Erstaunliches, Lustiges, Ungewöhnliches und Ergreifendes: In Italien, dem Land von Amore, erfährt er vom Gigolo „Sweet Roy“ die Geheimnisse der italienischen Verführung … Und von zwei Carabinieri die magische Wirkung der italienischen Pasta. Josef Hader klärt ihn endlich auf über den berühmten österreichischen Humor … Und die Burschenschaft Hysteria über die Männlichkeits-Probleme von Adolf Hitler. Die schwedische Boxweltmeisterin Mikaela Laurén hat schlagkräftige Belege für die These von den toughen schwedischen Frauen ... Und die feministische Porno Regisseurin Zara Kjellner sorgt dafür, dass Knackeboul ab jetzt nie mehr breitbeinig dasitzen wird! Den französischen Stereotypen geht er u.a. mit der Sängerin ZAZ auf den Grund. Dazu lernt er die Vorrichtung kennen, mit der man endlich auch im Weltall Wein trinken kann … In Griechenland gibt’s vom bekanntesten griechischen Komiker Lakis Lazopoulus nicht nur Sirtaki Unterricht, sondern auch eine Einführung in die griechische Seele … Und was Wolfgang Schäuble damit zu tun hat!

Bei allem Unterhaltungswert wird STEREOTYP genau hinschauen, den Menschen näherkommen und Geschichten erzählen, die berühren, überraschen und die – vor allen Dingen – unsere Vorurteile humorvoll hinterfragen.

Wo geht die Reise hin?
Nach: Italien, Deutschland, Schweiz, Griechenland, Italien, Schweden, Österreich, Spanien, Holland und England.

Über die Filmemacher:
Lilly Engel und Philipp Fleischmann produzieren seit 10 Jahren außergewöhnliche Dokumentationen, sind u.a. mit der Schauspielerin Nina Hoss in den brasilianischen Dschungel gegangen („Nina Hoss - Ma vie"), haben auf der ganzen Welt nach Lilly Engel gesucht, um die bekannte „6 Ecken"-Theorie zu beweisen („Findet Lilly Engel - jeder kennt jeden über 6 Ecken") und sie retteten 2012 zusammen mit u.a. Roland Emmerich, Charlotte Rampling und Mark Lanegan die Welt („99 Gründe warum die Welt nicht untergehen darf"), wofür sie bspw. mit einer Nominierung Prix du Prince Rainier des Monte Carlo Film Festivals geehrt wurden. Bei STEREOTYP arbeitet das Erfolgsteam nun erneut zusammen und reist gemeinsam in die wilde Welt der Vorurteile.


Quelle: Entertainment Kombinat

__________________


15.05.2017 18:17 033 ist offline E-Mail an 033 senden Homepage von 033 Beiträge von 033 suchen Nehmen Sie 033 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
World of Movies » Film » TV » Stereotyp

Views heute: 10.702 | Views gestern: 21.092 | Views gesamt: 155.433.137

Impressum

Geblockte Angriffe: | prof. Blocks: | Spy-/Malware:
CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
Technische Unterstützung von: Regio-Angebote